INSTAGRAM – 3 MÖGLICHKEITEN SAMMLUNGEN ZU VERWENDEN

Fragst Du Dich, ob Du Instagrams neues Feature „ Sammlungen“ verwenden solltest?

Obwohl das neue Feature nicht so viel Aufmerksamkeit erregt und genutzt wird wie die Instagram Stories, ist es definitiv eines der nützlichsten Tools da draußen.

Unabhängig davon, ob Du interessante Inhalte für Dich sammeln möchtest oder Deine Mitbewerber im Auge behalten möchtest, können die Instagram-Sammlungen Dir helfen, den Überblick über die Beiträge zu behalten, an Die Du Dich erinnern möchtest.

Bist Du bereit? Jetzt zeige ich Dir 3 großartige Möglichkeiten, Instagram-Sammlungen für Dein Unternehmen zu verwenden.

Wie (und warum) Du Instagram-Sammlungen verwenden solltest

Warum solltest Du das Feature „Sammlungen“ von Instagram verwenden? Ganz klar, in wenigen Worten: Es macht das Leben einfacher …  und es macht Spaß!

Instagram ist voll schöner Inhalte, und für viele dieser Inhalte möchtest Du nicht, dass sie für immer verschwinden. Egal, ob Du ein Unternehmen hast, welches nutzergenerierte Inhalte speichern möchte oder ein persönlicher Nutzer, der leckere Rezepte speichern möchte, Instagram-Sammlungen sind eine gute Möglichkeit, all diese Inhalte zu organisieren.

Instagram hat das Feature „gespeicherte Posts“ erweitert, indem es die Instagram-Sammlungen-Funktion hinzugefügt hat – ein Pinterest-ähnliches Feature.

Unabhängig davon, ob Du nun Farbpaletten, Rezepte oder andere Inhalte speichern möchtest, kannst Du diese nun nach Themen an einem Ort organisieren.

Wusstest Du, dass Deine „gespeicherten“ Beiträge nun in Deinen Instagram Insights enthalten sind? Die Insights auf Instagram enthalten jetzt Likes, Kommentare, gespeicherte Inhalte und mehr.

Um die Anzahl der Konten zu sehen, die Deine Beiträge gespeichert haben, musst du zu einem Unternehmenskonto wechseln und dann Deine Instagram Insights öffnen, indem du auf das „Bargrafik“ -Symbol in der oberen rechten Ecke Deines Profils tippst.

Instagram-Sammlungen

Als nächstes scrollst Du nach unten zu „Beiträge“ und tippst auf „Mehr anzeigen“.

Instagram-Sammlungen

Hier tippst Du auf den Hyperlink-Text „Alle“ und passt den Filter so an, dass er Dir die Daten für „Gespeicherte Posts“ zeigt.

Instagram-Sammlungen

Instagram-Sammlungen

Fragst Du Dich, wie Du Beiträge in Deinen Instagram-Sammlungen speichern kannst? Das ist einfach! Alles, was Du tun musst, ist auf die Schaltfläche „Lesezeichen“ unter einem Beitrag zu tippen.

Instagram-Sammlungen

Wenn Du einen Beitrag speicherst, wird er zu einem privaten Bereich Deines Profils gesendet, auf den nur Du zugreifen kannst. Tippe dafür einfach auf die Schaltfläche „Lesezeichen“ über Deinem Feed, um auf diese zuzugreifen.

Instagram-Sammlungen

Um eine neue Sammlung zu erstellen, tippst Du auf die Schaltfläche „+“ in der oberen rechten Ecke.

Instagram-Sammlungen

Als nächstes gibst Du einen Namen für Deine Sammlung ein und tippst auf „Weiter“.

Instagram-Sammlungen

Jetzt kannst Du auf alle gespeicherten Beiträge tippen, die Du zu dieser Sammlung hinzufügen möchtest. Wenn Du fertig bist, tippst Du auf das „Hakenzeichen“ an der oberen rechten Ecke.

Instagram-Sammlungen

Du kannst aber auch beim Speichern der Beiträge neue Sammlungen erstellen. Tippe und halte dafür die Schaltfläche „Lesezeichen“ gedrückt.

Instagram-Sammlungen

Tippe als nächstes auf die Schaltfläche „+“, gib einen Namen für Deine Sammlung ein und tippe auf „Fertig“.

Instagram-Sammlungen

Instagram-Sammlungen

Um Dich zu inspirieren, habe ich eine Liste von 3 großartigen Möglichkeiten zusammengestellt, wie Du gespeicherte Beiträge in Instagram und Instagram-Sammlungen verwenden kannst:

Instagram-Sammlungen Tipp 1: Organisieren von User Generated Content (UGC) / Beiträge anderer Nutzer

Dank Instagram kannst Du nun ein komplettes Unternehmen von Grund aufbauen, nur mit nutzergenerierten Inhalten (anderer Konten) wie Fashion Nova oder Glossier.

Instagram-Sammlungen

Benutzergenerierte Inhalte (UGC) wirksam auf Instagram einzusetzen ist der Schlüssel um einen schönen Instagram-Feed zusammenzustellen. Mit den Instagram-Sammlungen ist das Finden und Sammeln von hochwertigen UGCs viel einfacher geworden.

Wenn Du ein schönes Foto beim Schmökern durch Deinen Instagram Feed oder beim Stöbern durch Instagrams Explore Page entdeckst, ist das Feature „gespeicherte Beiträge“ eine großartige Lösung.

Das Gleiche gilt für getaggte Instagram-Beiträge, auf die Du nur über die mobile Instagram-App zugreifen kannst. Du kannst Deine getaggten Fotos durchforsten und die besten UGCs in Deiner Sammlung speichern.

Du kannst auch Sammlungen nach Themen, Produkten oder Farben erstellen. Wenn Du also auf etwas Relevantes stößt, kannst Du es in der zugehörigen Sammlung speichern, um diese später anzusehen. Dies ist besonders hilfreich für „Lückenfüller“-Lifestyle-Inhalte.

Eine gute Ästhetik und ein gutes Instagram-Layout zu bewahren, ist ein Muss um auf lange Sicht Erfolg zu haben. Eine Sammlung qualitativ hochwertiger UGCs hilft Dir dabei.

Instagram-Sammlungen Tipp # 2: Beobachte Deine Mitbewerber

Gib es zu: Du verbringst viel Zeit auf Instagram damit, Deine Mitbewerber zu beobachten. Mach Dir keine Sorgen, wir alle tun es!

Unabhängig davon, ob Du beobachtest wie diese sich mit ihren Followern auseinandersetzen oder ob Du nun deren speziellen Hashtag beobachtest, ein Auge auf Deine Konkurrenten zu haben ist praktisch ein Muss in einer sehr konkurrentreichen Nische.

Instagrams Feature „Sammlungen“ ist ein großartiges Tool genau das zu tun.

Die Beiträge, die Du zu Deinen Sammlungen hinzufügst sind für andere nicht sichtbar – und Deine Mitbewerber wissen nicht, ob Du ihre Beiträge gespeichert hast – also eine perfekte Möglichkeit, um herauszufinden, was Deine Konkurrenten so vorhanden.

Du kannst zum Beispiel Sammlungen erstellen mit Beiträgen über deren Produkte. Oder wenn diese wirklich tolle Beschreibungen erstellen, kannst Du deren Beiträge als Inspiration für Deine eigenen Beschreibungen speichern.

Du kannst Sammlungen sogar dafür verwenden, um zu verfolgen wie viel Engagement Deine Mitbewerber auf ihre Beiträge bekommen oder welche Hashtags sie verwenden.

Instagram Sammlungen Tipp # 3: Erstelle Dein digitales Moodboard

Wir alle brauchen ein wenig Inspiration in unserem Leben – Sammlungen machen es leicht das zu speichern, was Dich inspiriert.

Betrachte diese als Dein digitales Moodboard. Wann immer Du auf einen Beitrag stößt, der Dich inspiriert – egal, ob es sich um ein einzigartiges Produktfoto oder um einen schönen Flatlay handelt – kannst Du diesen ganz einfach in Deiner Sammlung speichern.

Deine Instagram-Sammlungen können so ziemlich alles enthalten, für was Du Dich interessierst.

Gibt es eine Farbe, die Dir gerade gefällt? Erstelle eine Sammlung. Du kannst zum Beispiel alle pinken Beiträge an einem Ort speichern, getrennt von allen anderen Beiträgen, die Dich inspirieren.

Das gleiche gilt für Influencer, mit denen Du gerne zusammen arbeiten würdest. Oder Bilder, die Dich motivieren. Oder Inspiration für Deine nächste Instagram-Marketingkampagne. Alles, was Du tun musst ist eine Sammlung erstellen.

Diese Sammlungen kannst Du dann dafür verwenden, um Dein Team, Fotografen, Influencer oder andere Personen zu informieren.

Dies sind nur einige der viele guten Möglichkeiten, Instagram-Sammlungen für Dein Unternehmen zu verwenden. Die Möglichkeiten sind wirklich endlos.

Wie nutzt Du Instagram-Sammlungen für Dein Unternehmen? Hinterlasse mir doch einen Kommentar!

Möchtest Du mehr Instagram Tipps? Schau Dir alle Beiträge zum Thema HIER an.

(Visited 24 times, 1 visits today)
INSTAGRAM – 3 MÖGLICHKEITEN SAMMLUNGEN ZU VERWENDEN
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.